Suche
Suche Menü

SG Stöckelsberg/Oberölsbach – FC Wendelstein II 0:2

DOPPELPACKER VETTER MACHT DEN PFLICHTSIEG KLAR
AK Nord Ost: SG Stöckelsberg/Oberölsbach – FC Wendelstein II, 0:2 (0:0)

Die Zweitvertretung von FC Wendelstein kam am Sonntag zu einem 2:0-Erfolg gegen SG Stöckelsberg/Oberölsbach. Was die Favoritenrolle betrifft, war sich die Fußballwelt vorab einig und wurde in ihrer Einschätzung letztlich auch nicht enttäuscht.

Jonas Ungermann musste nach nur 20 Minuten vom Platz, für ihn spielte Christoph Krautzik weiter. Nach nur 25 Minuten verließ Maximilian Weiß von FC Wendelstein II das Feld, Tobias Thalmann kam in die Partie. Bis Schiedsrichter Herbert Pröpster den ersten Durchlauf beendete, änderte sich am Zählerstand nichts mehr. Zum Seitenwechsel ersetzte Robin Nikolaiczik von FC Wendelstein II seinen Teamkameraden Bernhard Steilers. Mathias Vetter glänzte an diesem Tag besonders. Er traf im Doppelpack für den Gast (47./55.). Am Ende stand die Mannschaft von Trainer Patrick Baierlein als Sieger da und entführte damit drei Punkte aus Berg b.Neumarkt i.d.OPf.

Nach acht absolvierten Begegnungen nimmt SG Stöckelsberg/Oberölsbach den zehnten Platz in der Tabelle ein. In den letzten fünf Partien ließ das Heimteam zu viele Punkte liegen. Von 15 möglichen Zählern holte man lediglich fünf. Die bisherige Saisonbilanz der Elf von Trainer Markus Pöllet bleibt mit zwei Siegen, zwei Unentschieden und vier Pleiten schwach.

Dass die Abwehr ein gut funktionierender Mannschaftsteil von FC Wendelstein II ist, zeigt sich daran, dass sie bislang nur sieben Gegentore zugelassen hat. FC Wendelstein II führt das Feld nach diesem Erfolg weiter an. FC Wendelstein II bleibt weiterhin ohne Niederlage. Bisher hat FC Wendelstein II sieben Siege und ein Unentschieden auf dem Konto. Nächster Prüfstein für SG Stöckelsberg/Oberölsbach ist am Samstag, den 05.10.2019 (16:00 Uhr) auf gegnerischer Anlage FV Wendelstein. Einen Tag später (15:00 Uhr) misst sich FC Wendelstein II mit TSV Burgthann.