Suche
Suche Menü

FC Wendelstein – SG Herrieden 4:2

Behdjeti war nach einem Alleingang nur mit einem Foul zu stoppen. Der fällige Freistoß wurde von Jonas Hammel getreten und landete am Lattenkreuz. Nach Flanke Kuttruff machte es Hammel besser und vollstreckte aus kurzer Distanz. Nach einem Abpraller überlupfte Christian Chalupnik den Wendelsteiner Torhüter Schote mit dem Kopf und erzielte den Ausgleich. Mit einem leistungsgerechten Unentschieden ging es in die Halbzeitpause. Der FC war nach dem Wechsel das agilere Team und hatte die Riesenchance zur Führung nach schöner Vorlage von Andert, doch Kuttruf verzog vor dem leeren Tor. Nach Foul an Rück verwandelte Kuttruf den Elfmeter sicher zur Führung für die Heimelf. Die Vorentscheidung erzielte Jonas Andert, der frei vor Torhüter Kowalski die Nerven behielt. Auch Jakob Beil netzte nach Zuspiel Loos ein. Vogelhuber betrieb noch Ergebniskosmetik für die Gäste. Der FCW schließt mit zehn Punkten auf die Spitze auf.