Suche
Suche Menü

SV Lauterhofen – FC Wendelstein 1:0 (0:0)

Jetzt hat es auch den Meister erwischt. Nach eineinhalb Jahren und 34 Spielen in Folge ohne Niederlage, rutschte der FC in Lauterhofen aus. Die ersatzgeschwächten Gäste kamen allerdings gut in die Partie und hatten nach 10 Minuten die erste große Chance in diesem Spiel, als Sekulic an die Latte köpfte und Behdjeti im Nachschuss am Torwart scheiterte. Nach 35. Minuten musste dann auch noch Kapitän Felix Hammel angeschlagen vom Feld, doch bis zur Pause hatte die Speer-Elf alles im Griff. Zu Beginn der zweiten Hälfte musste der 55-jährige Keeper Speer, der kurzfristig den kranken Tschinkel vertrat, zweimal in höchster Not klären. Nach einer Stunde war aber auch er machtlos und die Gastgeber gingen mit 1:0 in Führung. Danach versuchten die Gäste noch einmal alles, doch es sollte trotz Überlegenheit kein Tor mehr an diesem Tag gelingen. Diese Niederlage ist kein Beinbruch für die jungen Wendelsteiner, es war bisher trotzdem eine überragende Saison. Die Verletzten sollen sich nun auskurieren und werden hoffentlich zur Vorbereitung wieder am Start sein.