Suche
Suche Menü

FC Ezelsdorf – FC Wendelstein 0:3 (0:1)

Der FC Wendelstein zeigte eine souveräne Vorstellung und siegte hochverdient mit 3:0. Die Gäste, bei denen kurzfristig Torjäger Bauer passen musste, kontrollierten von Anfang an die Partie und verpassten es vorzeitig in Führung zu gehen. Die beste Chance vergab J. Hammel, als er alleine auf Torwart-Oldie Roth zulief, dieser aber stark parierte. In der 39. Minute brachte dann Rück, der ein gelungenes Startelfdebüt gab, seine Farben per Kopf in Führung. In der zweite Hälfte zog die Speer-Elf das Tempo noch mehr an und Andert hätte fast nach Wiederanpfiff erhöht. Bis zur 70. Minute spielte nur Wendelstein, man versäumte es aber vorzeitig den Sack zuzumachen. Danach kam Ezelsdorf ein bisschen auf, konnte sich aber keine nennenswerte Chance erspielen. In den letzten 10 Minuten legten die Gäste nochmal zu und kamen noch zu zwei Toren. Mahler, von Doffin schön freigespielt, bediente von rechts Behjedi, der per Flachaschuss zum 2:0 traf. (83. Min.) 3 Zeigerumdrehungen später legte Schepl von links auf Kuttruff, der locker zum 3:0 einschob.