Suche
Suche Menü

FC Wendelstein – Henger SV 1:2 (1:0)

Das hat man sich im Wendelsteiner Lager ein bisschen anders vorgestellt und wollte eigentlich den Lauf der letzten Wochen nutzen. Es kam aber anders und so musste man sich mit der ersten Heimniederlage seit August 2016 in die Winterpause verabschieden. Der FC, der kurzfristig noch auf 2 Leistungsträger verzichten musste, kam schwer in die Partie. Nach 10 Minuten verhinderte Tschinkel mit einer klasse Parade den sicheren Rückstand. Doch die Heimelf konnte sich fangen und bekam das Spiel in den Griff. Nach einer schönen Kombination über Wagner und Scholz, erzielte Fürst in der 35.Minuten das jetzt verdiente 1:0. Kurz darauf hatte wiederum Fürst das 2:0 auf dem Schlappen. Nach der Pause kam die Speer-Elf gut aus der Kabine und hatte zwei dicke Chancen, die jedoch nichts einbrachten. Als alle mit dem beruhigenden 2:0 rechneten schlugen die Gäste mit einem Doppelschlag zurück (54.und 57.) Der FC war darauf zwar weiterhin bemüht, jedoch sollte an diesem Tag nicht mehr viel gelingen. Auch die Henger hätten bei der ein oder anderen Konterchance noch ein Tor erzielen können, so dass sie nicht unverdient die Punkte aus Wendelstein entführten.

Tschinkel, Scholz, O. Schwalb, Schepl, F. Hammel, Behdjeti, Wagner, Bauer, Hertl, D. Schwalb, Fürst, Wölfel, Wosch, Nerreter

Bilder vom Spiel gibt es hier.

Wolfgang Schepl, 02.12.2017